Facebook    Instagram    Pintarest    RSS
Head Bild

Grüner Smoothie

Autor:
Datum: 22. November 2013

Nachdem Isabella mir gestern von „grünen Smoothies“ berichtet hat,

musste ich das für Euch natürlich gleich ausprobieren!

Hier für alle die so wie ich nie zuvor davon gehört haben.

 

Wie wird der Smoothie zubereitet:

Ein grüner Smoothie wird in der Küchenmaschiene püriert, nicht entsaftet.

 

Was kommt in den Smoothie:

50% grüne Blätter, 50% reifes Obst/Gemüse und Wasser – that´s it.

 

Zu den grünen Blättern zählen:

Kohlblätter, das Grüne der Karotte oder von roten Rüben (da gibt eine ganze Menge Grünzeug auf diversen Sorten – normal als „Hasenfutter“ bezeichnet), Spinat, Blattsalate (auf Eisbergsalat könnt Ihr allerdings verzichten) oder ähnliches. Gartenkräuter gelten eher als Geschmacksverstärker.

Wildkräuter wie z.B. Löwenzahn, Giersch, Malve, Vogelmiere oder Brennnessel sind das Beste, was Ihr Eurem grünen Smoothie antun könnt!

 

Für die Mutigen unter Euch: Versucht auch die jungen Blätter vom Brombeerstrauch oder vom Lindenbaum. (ist natürlich jahreszeitabhängig)

 

Bei den Früchten kann man zum Beispiel:

Äpfel, Birnen oder Bananen verwenden. Klappt aber auch super mit Gurken, Avocados oder Zucchini.

 

Für die Würze könnt Ihr gerne auf Stangensellerie, gutes Salz, Chili oder Kardamom, ganze Zitronen oder nur den Saft oder Sprossen zurückgreifen.

Bei den Sprossen allerdings darauf achten dass keine von Hülsenfrüchten (Soja, Linsen…) verwendet werden.

 

Und das sind meine Zutaten für heute:

 

IMG_7693[1]

 

 

 

 

 

IMG_7703[1]

 

Also lasst es Euch schmecken!

Und viel Spaß beim Experimentieren.

 

 

 

 





Kommentar schreiben

Name:
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht)
   
Kommentar