Facebook    Instagram    Pintarest    RSS
Head Bild

Dinkel-Vollkorn Schnecken

Autor:
Datum: 1. Februar 2014

Für die heutigen Dinkel-Vollkorn Schnecken brauchst du folgendes. Zutaten Teig: . 3 EL brauner Zucker . 1 Päckchen Germ (Hefe) . 80 g Butter . 100 ml Schlagobers mit 140 ml Wasser mischen (oder 240 ml Milch oder Sojamilch) . 500 g Dinkel-Vollkornmehl . 1 TL Salz Zutaten Belag: . Zimt . 2 Äpfel . Rosinen nach Belieben . Agaven Sirup (von Young Living) oder Ahornsirup Zubereitung Germteig: Dazu 3 EL warmes Wasser mit 3 EL brauner Zucker vermischen. Den Germ in die Flüssigkeit zerbröseln. 6 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen, bis an […]
Lesen Sie mehr...

Topfentorte ohne Boden und mit „weniger“ Kalorien

Autor:
Datum: 27. Januar 2014

Mit weniger Kalorien – das klingt doch schon mal gut, oder? Na gut, der Topfen und so… Aber zumindest den Zucker können wir entschärfen. Aber ich rede hier nicht von Süßstoff (so etwas kommt nicht in meine Küche). Das Geheimnis heißt Birkengold, aber dazu unten mehr. Das Rezept könnte einfacher nicht sein – und ich liebe unkomplizierte Sachen! Zutaten: . 750 dag Topfen . 1 griechisches Joghurt . 100 Gramm Butter . 300 Gramm Birkengold (oder Zucker) . 2 Pck. Puddingpulver, Vanille . 6 Eier . 1 TL Backpulver Einfach alle Zutaten gut vermixen. Teig in eine befettete, bemehlte […]
Lesen Sie mehr...

Homemade Müsli

Autor:
Datum: 24. Januar 2014

Tja – was soll ich sagen. Ich wollte köstliche Cookies machen, habe aber vergessen sie rechtzeitig aus dem Backrohr zu nehmen. Verbrannt sind sie zwar noch nicht aber sie waren – naja, ziemlich cross, oder knusprig. *grins* Nicht wirklich so wie ich mir das vorgestellt habe. Aber als ich sie so ansah kam mir eine Idee! Knuspermüsli! Gesagt – getan. Kekse einfach in ein Gefriersäckchen geben und gut verschließen. Dann mit einem Tuch abdecken und mit dem Fleischklopfer ordentlich bearbeiten. Dann sieht das so aus….der Geruch war allerdings schon jetzt der Hammer! […]
Lesen Sie mehr...

Happy New Year

Autor:
Datum: 31. Dezember 2013

Glücksbringer für Deine Silvesterparty – gleich zum Vernaschen… Zutaten: . 1 1/2 Tassen Mehl . 2 Tassen Zucker . 3/4 Tasse Kakao (ungezuckert) . 1 1/2 TL Backpulver . 1/2 TL Salz . 2 ganze Eier . 120 Gramm Butter . 1 Vanilleschote . 1 Espresso . 1 Creme Fraiche Für die Verzierung: . 1 Glas Cocktailkirschen mit Stengel . Schokolade für die Glasur . 1 Becher Punschglasur mit Staubzucker und Rum vermischt (macht ein satteres rosa) Einfach alle Zutaten in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Falls erforderlich noch etwas Wasser hinzufügen damit der […]
Lesen Sie mehr...

5 Minuten Erdnussbutter

Autor:
Datum: 22. Dezember 2013

Manche können ja davon gar nicht genug bekommen. Damit wir aber nicht die Fertigprodukte mit sämtlichen Zusatzstoffen und ungesunden Fetten zu uns nehmen, machen wir es doch einfach selber. Und es geht im Grunde schneller als Du denkst. Am besten Du schälst die Erdnüsse selber (Ich hab die von meinen Kindern aus den Nikolosackerln verwendet, aber nicht verraten). Die papierartige dünne Haut muss aber auch weg! Ungesalzene aus dem Packerl gehen zur Not auch. Zutaten . 180 Gramm Erdnüsse . 1 EL Erdnussöl (oder ein anderes neutrales Öl) . 1 Prise Salz . 1 EL brauner Zucker […]
Lesen Sie mehr...

Weiche Karamell-Stangen

Autor:
Datum: 16. Dezember 2013

Dieses Rezept ist zwar ein gemeiner Angriff auf unserer Hüften, aber trotzdem einfach nur uurrr gut. Zutaten . 250 g Zucker . 50 g Butter . 2 TL Vanillezucker . 650 ml Schlagobers Zubereitung: In einer beschichteten Pfanne die Butter zum Schmelzen bringen. In die flüssige Butter den Zucker, den Vanillezucker und das Salz geben. Alles zusammen auf hoher Stufe anschwitzen lassen. Jetzt kommt das Schlagobers zur Butter-Zucker Masse. Nachdem sich alles gut aufgelöst hat und zu köcheln begonnen hat die Wärme etwas reduzieren. Dann gute 50 Minuten köcheln lassen und immer wieder umrühren. Dazu brauchst […]
Lesen Sie mehr...

Weihnachts Konfekt ohne Schokolade

Autor:
Datum: 5. Dezember 2013

Ich liebe ja Schokolade, aber es geht auch mal ohne. Hier ein Rezept für ein leckeres Konfekt nur mit natürlichen Zutaten und blitzschnell zubereitet Die Mengen muss man in dem Fall nicht so genau nehmen. Wenn Euch die eine oder andere Zutat nicht schmeckt lasst es einfach weg. Ich hab einfach so nach Gefühl . getrocknete Marillen . Aranzini . Zimt nach Geschmack . geriebene Mandeln . gehackte Pistazien . eine handvoll Rosinen . 3-4 große Datteln . Saft einer halben Zitrone Alles zusammen in der Küchenmaschine verarbeiten bis ein Brei entsteht. Dann kleine Kugeln formen und in […]
Lesen Sie mehr...

Kiwi-Bananen Bänder

Autor:
Datum: 27. November 2013

Oder Naschen mit gutem Gewissen weil man genau weiß was man isst. Nehmt . eine reife Banane . 3 Kiwis . 40 Gramm weißer oder brauner Rohrzucker Banane und Kiwis schälen und klein schneiden. Dann gemeinsam mit dem Zucker und dem Stabmixer pürieren bis es eine feine Masse ist. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Fruchtmasse darauf möglichst glatt verstreichen. Dann für 30 Minuten bei 60 Grad ins Rohr. Danach bei 50 Grad für 4 Stunden trocknen lassen. Testet vorsichtig bevor Ihr das Blech aus dem Ofen nehmt, desto dicker die Masse aufgetragen wurde-  desto […]
Lesen Sie mehr...

Homemade Cookie Backmischung

Autor:
Datum: 26. November 2013

Cookies schmecken einfach am Besten wenn sie frisch aus dem Backrohr kommen. Um diesen Moment nicht zu verpassen veschenkt doch mal eine selbst gemachte Cookie Backmischung. Ich denke damit kann man viel Freude bereiten. Und das braucht Ihr dazu: Ein großes Glas. Dann kommt in dieser Reihenfolge alles schichtweise ins Glas (für meine Menge ein großes Rex Glas): . 1 1/3 Tasse glattes Mehl . 1/4 TL Salz . 1 TL Backpulver . 1 Tasse Haferflocken . 1 TL Zimt . 1 Tasse brauner Zucker . 1/2 Tasse Smarties . 1/2 Tasse Schokolinsen . 1/2 Tasse Nüsse […]
Lesen Sie mehr...

20 Minuten Schoko tarte

Autor:
Datum: 10. November 2013

Kennt Ihr den Film Ratatouille? Ich liebe Zeichentrick! Auf jeden Fall kocht doch im Film eine Ratte. Und das Motto des Films ist „Jeder kann kochen“. Hier ein Rezept für Menschen die meinen sie können nicht kochen/backen. Damit treten wir den Gegenbeweis an… Zutaten: . 250 Gramm dunkle Schokolade . 200 Gramm Butter . 50 Gramm Haselnüsse (oder andere Sorten) Pistazien sind auch sehr zu empfehlen . 5 ganze Eier . frische Beeren für die Dekoration und jetzt Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen. Dann die restlichen Zutaten dazumengen und in eine befettete Form füllen. […]
Lesen Sie mehr...

Mohnpalatschinke mit Honig

Autor:
Datum: 7. November 2013

Palatschinken wecken in mir wunderbare Kindheitserinnerungen. Wenn meine Mama manchmal eine gute/schnelle Nachspeise zaubern wollte, machte sie uns damit die größte Freude. Normal ist mein Favorit Marillenmarmelade-Palatschinke. Heute wollte ich aber mal versuchen den Mohn gleich in den Teig zu mischen. Muss doch klappen, dachte ich? Hat es auch  – *grins*… Die Zutaten sind easy: . 1 EL Zucker . 3 EL Mohn . 1 EL Mehl . 1 Ei . 3 EL Schlagobers Alles mit dem Schneebesen verrühren und 4 Palatschinken in einer kleinen Pfanne (ca.15 cm Durchmesser) braten. Dann mit etwas Honig bestreichen und 1 x falten. […]
Lesen Sie mehr...

Mini Apfelkuchen

Autor:
Datum: 26. Oktober 2013

Zuerst einen Mürbteig zubereiten. 210 g Mehl, 50 g Zucker, 1 Eidotter, 140 g Butter, 1 Prise Salz und 3 Tropfen Citrus Öl von YL (siehe Artikel unter Wellbeing) schnell zu einem Mürbteig verarbeiten und kalt stellen. Dann die Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Gut mit Zimt und etwas Ahorn Sirup würzen. Dann mit ein wenig Wasser (3 EL) dünsten. Sobald die Äpfel weich sind mit einem Stampfer zerkleinern. Feuerfeste Formen mit Butter ausstreichen. Dann den Mürbteig damit auslegen. Aber soviel Teig aufheben, dass die Küchlein noch damit bedeckt werden können. Dann das […]
Lesen Sie mehr...

Blueberry-Cheesecake

Autor:
Datum: 13. Oktober 2013

Ich hab einer Freundin erzählt das ich heute einen Blueberry-Cheesecake probieren will. Sie meinte: “ Also Du meinst einen Heidelbeer-Topfenkuchen“. Ich sagte: “ Ja, so kann man es auch nennen“. Wir mussten beide lachen. Also wie auch immer wir dazu sagen – so geht´s: 3 Tassen frische Heidelbeeren, und hier achte ich ab heute auf Produkte aus Österreich. Eine Freundin hat mir gestern dazu die Augen geöffnet. Es liegt zwar auf der Hand aber um ehrlich zu sein habe ich bisher nicht sehr darauf geachtet. Sie besteht in ihrer Familie darauf, nur saisonelle Produkte zu kaufen. Das find […]
Lesen Sie mehr...

Cake Pops

Autor:
Datum: 7. Oktober 2013

Das wollte ich immer schon mal versuchen. Cake Pops. Und so geht´s: Zutaten: . 100 g Butter . 175g Roggenmehl 1 TL Backpulver . 2 EL Vanillezucker (selbst gemacht – nachzulesen im Beitrag …) . 3 EL Kakao . 100 ml Schlagobers . 3 Eier . 50 ml Öl . 80 g Nüsse (ich verwende Wahlnüsse und Haselnüsse) Dann ist es einfach. Alle Zutaten in der Küchenmaschine vermischen und in eine befettete Form geben. Bei 160 Grad 30 Minuten backen. Ihr könnt aber genauso gut Euren Lieblingskuchen backen. Es geht darum, einen guten Kuchen als Grundlage für die Cake […]
Lesen Sie mehr...

Nutella Cinnamon Rolls

Autor:
Datum: 29. September 2013

Heute gibts was für Naschkatzen… Nutella – oh mein Gott…Oft darf ich das nicht kaufen – Esslöffelgefahr – wenn Ihr versteht was ich meine… Aber dieses Rezept müsst Ihr mal versuchen. Einkaufsliste: . 3 EL Zucker . 1 Päckchen Germ (Hefe) . 80 g Butter . 100 ml Schlagobers mit 140 ml Wasser mischen . 250 g glattes Mehl . 250 g Roggenmehl (oder griffiges Mehl) . 3 EL brauner Zucker . 1 TL Salz . 1 kleines Glas Nutella . Zimt . eine Handvoll Cranberrys Und so gehts: Zuerst einen Germteig zubereiten. Dazu 3 EL […]
Lesen Sie mehr...

Klassische Tarte Tatin

Autor:
Datum: 1. September 2013

und diesmal die klassische Variante… Ich hab zum Geburtstag eine Kiste mit frischen steirischen Äpfeln bekommen. Zutaten Mürbteig: – 125 g Staubzucker – 375 g glattes Mehl – 250 g kalte Butter – Schale einer abgeriebenen Zitrone – 1 Esslöffel Vanillezucker (ihr wisst noch – selbst gemacht!) – 1 Ei – Prise Salz Alles rasch zu einem Teig vermengen und 1 Stunde rasten lassen. Belag: – 3 gr0ße säuerliche Äpfel – 120 g Kristallzucker – 60 g Butter Ihr braucht eine runde beschichtete Bratpfanne (für den Ofen geeignet). Pfanne mit der Hälfte der Butter einfetten und […]
Lesen Sie mehr...

Chocolate CupCakes

Autor:
Datum: 30. August 2013

sündhaft… Creme: 350 g Zartbitterschokolade 550 g Schlagobers Teig: 120 g Zartbitterschokolade 175 g weiche Butter 140 g Zucker 3 Eier 140 g Mehl 1 TL Backpulver 3 EL Kakao Für die Creme Zartbitterschokolade grob teilen. Schlagobers aufkochen und Schokolade im heißen Schlagobers auflösen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen. Für den Teig Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen. Flüssige Schokolade mit der Butter, 60 g Zucker und Eigelb schaumig schlagen. Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen. Mehl, Backpulver und Kakao in die Buttermasse  mengen und Eischnee unterheben. Papierförmchen in eine […]
Lesen Sie mehr...

Tarte Tatin mit frischen Beeren

Autor:
Datum: 7. August 2013

Das müsst Ihr versuchen! Ich hatte eine Schüssel Beeren übrig die aber nicht mehr ganz knackig waren. Deshalb habe ich folgendes versucht: für den Teig: – 100 g zimmerwarme Butter – 100 g Philadelphia (nicht fett reduziert) – 2 Eier – 225 g Mehr – 1 TL Backpulver –  eine Prise Salz – 1 TL Zimt – 100 ml Schlagobers Belag: – 600 g Beeren nach Wunsch – 200 g brauer Zucker und so wird´s gemacht: Die Springform buttern. Die Beeren waschen und trocknen lassen. In einer Rührschüssel Butter und Frischkäse mit dem Mixer schaumig schlagen. […]
Lesen Sie mehr...

Lavendel Martini Bianco Gelee

Autor:
Datum: 9. Juli 2013

Jetzt ist die Zeit in der Lavendel geerntet werden kann. Wer die Blüten mal nicht in den Schrank legen will, könnte mein Lavendel Gelee versuchen. Ich serviere es gerne zu Käse, meine Kids lieben es auf einem Stück Striezel. Zutaten: 1 Glas Lavendelblüten 750 ml Hollersaft (selbst angesetzt und 1:7 mit Wasser verdünnt) 250 ml Martini Bianco 1 kg Gelierzucker 1 Säckchen Gelier Fix Schritt 1: Lavendelblüten mit Hollersaft aufkochen und über Nacht ziehen lassen. Schritt 2: Dann durch ein Sieb filtern. Saft mit Martini Bianco, Gelierzucker und Gelier Fix sprudelnd 4 Minuten kochen lassen. Gelierprobe […]
Lesen Sie mehr...

Mein Schnellkuchen

Autor:
Datum: 30. Juni 2013
Tags:

Am Sonntag überkommt mich oft die Lust was zu backen. Da es bei mir lieber schnell gehen sollte hier ein Rezept wenn man nicht viel Zeit hat oder haben will. Zuerst das Grundrezept. Zutaten: 1 Glas griechisches Joghurt 2 Gläser Mehl 1 Päckchen Backpulver 5 Eier (bitte auf die Herkunft achten – Bio oder Freiland wäre ganz toll) 1 Glas Zucker 1 Esslöffel Bourbon-Vanillezucker (selbst gemacht) 1 abgeriebene Zitrone 1/2 Glas Sonnenblumenöl Bourbon Vanillezucker selber machen! 1 schönes Glas Backzucker (der ist feiner) 3-4 Schoten Bourbon Vanille Einfach Schoten an einer Seite aufschneiden und ausschaben Den […]
Lesen Sie mehr...